lagoda-bedachungen.de
PDF Download:
zurück
 


Dachziegel

Um sich für Tondachziegel zu entscheiden, muss man nicht unbedingt einen ausgeprägten Hang zur Alchimie entwickeln, aber es kann auch nicht schaden. Denn Erde, Wasser, Luft und Feuer - die vier Ur-Elemente, aus denen nach Ansicht der Alchimisten unser gesamtes Universum bestand - sind bei der Entstehung kaum eines anderen Baustoffes so konsequent und komplett wiederzufinden: Das Wasser bindet die Tonerde, bzw. den Lehm und macht ihn leicht formbar.

Die Luft entzieht dem gepressten Formling anschließend das Wasser, wobei die atmungsaktiven Poren entstehen. Und das Feuer vollendet dann das Werk und sorgt für die endgültige, feinporige Struktur, die die Härte, Frost- und Farbbeständigkeit unserer modernen Tondachziegel ausmacht.

Hohlfalzziegel
Die charakteristische, wellenförmige Oberfläche bietet neben der ausdrucksstarken Optik auch eine günstige Wasserführung. Stabilisierende Rippen auf der Unterseite sichern eine hohe Tragfähigkeit und die vorteilhafte Größe ermöglicht in Verbindung mit der Verfalzung ein rationelles Eindecken. Passendes Zubehör gibt es hierzu für alle Ansprüche - z.B. eine besondere Firstanschluss-Lüfterziegel-Kombination.

Fachdachziegel
Die hohen Stege in der Falzführung gewähren einerseits einen sicheren Sitz und sichern andererseits die Rückleitung von durch Winddruck eingetriebenem Wasser. Fachdachziegel sind leicht und einfach zu verarbeiten. Format und Größe ermöglichen auch hier eine rationelle und damit preisgünstige Eindeckung. Das komplette Zubehör ist in Tonqualität verfügbar - homogen und passgenau in Fläche und Anschluss.

Fachdachpfanne
Die Fachdachpfanne bietet höchste Sicherheit und unübertroffene Dichtigkeit. Hierfür sorgen die umlaufenden Doppelfalze, das zentrierte, zweifache Wasserablaufsystem und die Dreifach-Überdeckung im Vierziegeleck. Eine hohe Tragfähigkeit ist durch die zusätzliche Verrippung auf der Unterseite gewährleistet. Durch die hohe Dichtigkeit ist die Fachdachpfanne ideal für geringe Dachneigungen.

Standard-Falzziegel
Der Standard-Falzziegel erreicht seine hohe Sicherheit durch doppelte Seitenfalze und eine dreifache Dichtwirkung. Die variable Lattenweite von 25 - 35 cm und der passende, um bis zu 6 cm höhenverschiebbare Ortgang bieten hohe Flexibilität.

Großflächen-Doppelmulden-Falzziegel
Neben seinen guten technischen Werten und seiner erhöhten Sturmsicherheit ist dieser Dachziegel besonders für große Dachflächen interessant, denn der optimale Material- und Lattenverbrauch senkt nicht nur die Materialkosten, sondern sichert zusätzlich schnelles, rationelles und damit preisgünstiges Eindecken.

Doppelmulden-Falzziegel
Die konstruktive Ausbildung der Ober- und Unterseite sichert nahezu unverwüstliche Stabilität, während der dreifache Kopfverschluss den festen Sitz und die verlässliche Dichtigkeit garantiert. Für eine erhöhte Sturmsicherheit kann der Doppelmulden-Falzziegel im Verbund gelegt werden.

Hohlpfanne
Da die typische, geschwungene Oberfläche die Dächer zahlreicher, geschichtlich wertvoller Bauten ziert, ist diese Pfanne besonders zur Sanierung denkmalgeschützter Bauten zu empfehlen. Reizvoll ist sicher auch die Möglichkeit, klassische Baustile nachzuempfinden oder als Kontrast in eine moderne Architektur einzubinden.

Krempziegel
Mit Krempziegeln sind sowohl Dächer als auch Fassaden - vor allem Giebelflächen - ausgeführt.

Biberschwanz-Ziegel
Die Arbeit mit dem „Biberschwanz“ erfordert hohes handwerkliches Können und wird zum Bei-spiel für Fledermausgauben, eingebundene Kehlen und ähnliche „Kunst-Stücke“ verwendet.